Hochzeit in Sonnenbühl und Künkelemühle Bad Urach

Eine wunderschöne Herbst-Hochzeit mitten auf der schwäbischen Alb

habe ich letztes Jahr begleiten dürfen. In den frühen Morgenstunden ging es

mit dem "Getting ready" der bestens gelaunten Braut los.

Braut und Bräutigam warfen sich getrennt "in Schale" und haben sich vorher noch nicht gesehen,

bzw. hatten jeweils keine Ahnung vom Outfit des Anderen.

Ein schöner Brauch, wie ich finde - der first Look wurde von den

bereits zahlreichen (meist weiblichen) Gästen kräftig beklatscht und lautstark bejubelt

*hach*

ein erstes, von vielen Highlights des Tages!

Ein Paar-shooting gehört eigentlich zu jeder Hochzeit dazu und verlangt im Vorfeld eine gewisse Vorbereitung.

Sowohl der Ort als auch die Zeit sollte vorher gut abgesprochen sein.

Unliebsame Überraschungen am Tag der Hochzeit machen sich nicht so gut,

also checke ich auf Wunsch des Paares im Vorfeld einer Hochzeit möglichst viele Punkte

um am Tag der Hochzeit effizient arbeiten zu können.

Wir griffen an diesem Tag auf "Plan B" zurück, wegen heftigem Nebel, bei dem man die Hand vor Augen nicht sah. 

Wir durften in die rustikale Scheune einer lieben Verwandten,

die sich mit der Deko außerordentlich viel Mühe gegeben hat.

Durch das offene Scheunentor flutete dieses wunderbare, diffuse Nebellicht. Ein Garant für perfekte Paarfotos mit ländlichem Charme!

 

Könnt Ihr die Landluft auch riechen?  *kicher*

Der Nebel lichtete sich im Verlauf der "Scheunen-Foto-Session" und wir trauten uns nach draußen.

Im Folgenden, ein kleines "Making-of" ...

die Braut trug ein wunderschönes Kleid mit einem fantastischen Schleier.

Da bot sich ein bisschen Inszenierung durchaus an.

Wegen totaler Flaute an diesem Nebelmorgen, hat der Trauzeuge ein wenig nachgeholfen.

Man beachte Schlips, Brautstrauß und Körperhaltung !

Voller Einsatz, Szene im Kasten  

*smiley*

Die folgende Szene zeigt doch eigentlich sehr schön, das sich neue Herausforderungen im Leben lohnen können

:-)

 

Haribo macht Kinder froh !

Als Hochzeitsfotograf lebt man mitunter auch gefährlich,

 

man beachte die Gesichter ...

 

*kicher*

 

(click aufs Bild für vollen Genuss!)

... und hier die "brave" Variante

:-)

Als Feierlocation hat sich das Paar die legendäre Künkelesmühle in Bad Urach ausgesucht.

 

so nahm der Abend seinen Lauf, die Stimmung war bombig,

die Wirtsleute ein Traum, das Hochzeitsmahl vom Feinsten.

Der Brautstraußwurf ist eigentlich auch auf jeder Hochzeit ein festes Ritual.

 

In diesem Falle seht Ihr eine der nächsten Bräute die ich in einigen Monaten an Ihrem großen Tag begleiten darf.

 

Ich freu mich schon drauf :-)

 

 

 

 

so nahm die Party Ihren Lauf ... die Stimmung war grandios, die Tanzfläche proppenvoll ...

... mittendrin statt nur dabei: das Rezept für die geilsten Partyfotos ! :-)

Zu guter Letzt gab es noch ein Highlight der Superlative

ein Feuerwerk das allen Gästen - inkl. Fotograf - der Mund offen blieb

(nicht alleine wegen des Blicks in den nächtlichen Himmel ! )

:-)

 

Dem Brautpaar wünsche ich an dieser Stelle alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg, ein dickes Dankeschön für Euer Vertrauen - es war mir ein Fest Euch zu begleiten !

 

Ähm, *räusper* ... liebes Ehepaar, habt Ihr eigentlich auch schon mal meine schönen Familienbilder gesehen?

 

*smiley*

Diese Hochzeit in Worms mit einem außerordentlich herzlichen Brautpaar hatte es in sich.

Schon am Vortag war ich angereist und war in einer Spitzen-Unterkunft direkt am Rhein untergebracht.

Ein fantastisches Abendessen mit dem Paar sorgte für einen entspannten Start am nächsten Tag.

Die Stimmung stieg im Lauf des Tages von Stunde zu Stunde und gipfelte in einem überraschenden, erste Sahne Live-Openair-Konzert einer Metalband (Andy's Sister) - die Feierlaune der Gäste war am Anschlag ... aber seht selbst ... zunächst begann der Tag gemächlich mit den Vorbereitungen des Bräutigams.

Die standesamtliche Trauung fand in Monsheim in historischem Gemäuer mit Kreuzgewölbe - einem ehemaligen Kuhstall - statt. Dank leistungstarker Kameras und Objektive war das spärliche Licht kein Problem.

 

Der junge Überbringer der Ringe lernte an diesem Tag auch seine Lektion und passte besonders gut auf was nach dem Ringetausch geschah ... mittendrin statt nur dabei !

 

*kicher*

Nachdem das obligatorische Gruppenfoto mit allen Gästen im Kasten war, ging es zurück nach Worms zum Paarshooting.

 

Am Vortag war ich nach meiner Ankunft in einer ruhigen Stunde ums Hotel geschlendert und habe einige excellente Spots entdeckt. Das Gute dabei, wir hatten viel Abwechslung auf engem Raum, keine langen Wege und doch vollkommen neue Perspektiven und Hintergründe - so mag ich das !

Herzlichen Dank ans Brautpaar, das mir so vertraut hat ... eigentlich waren nämlich andere Orte geplant gewesen.

Schaut Euch diese hammermäßige Feierlocation an. 

Das Weingut Junghof in Undenheim bietet innen und außen Platz in Hülle und Fülle, der Garten ist die Wucht in Tüten.

Am Abend gab es ein Grillbuffet, das jedem Gourmet den Mund überlaufen lies. 
Kurz, ein Träumchen !

Immer wenn es zum Essen geht, schnappe ich mir gerne die Eheringe und setze sie in Szene. Bei diesen ausgefallenen Unikaten war mir das ein ganz besonderes Anliegen.

Das ist immer spontan und ich muss zusehen, wie ich an meine Requisiten für perfektes Licht und ausgefallene Arrangements komme.

Sehr spannend !

Was nun folgt, ist die mit Abstand abgefahrendste Hochzeitsfete die ich je erlebt habe - praktizierte Lebensfreude !

Eigentlich ist das schon mehr Konzertfotografie als Hochzeitsfotografie ... wirklich alle Gäste waren dank dieser genialen Band sowas von in Feierlaune ... und ich schreibe das obwohl ich kein Metalfan bin, aber das hat Andy's Sister definitiv gerockt !!! Chapeau !

Wer diese geniale und lebenslustige Band auch für seine Hochzeit buchen möchte, der wende sich getrost an mich :-)

Der Abend hielt noch einige Highlights parat, die hier aber den Rahmen sprengen würden. Die nächtliche Etappe nach Hause verlief beschwingt im "Groove" der Hochzeit und verging wie im Fluge.

Liebe Sabrina, lieber Philipp, Eure Hochzeit wird mir ewig in sehr guter Erinnerung bleiben.

Ihr wart so herzlich und nett und voller Vertrauen in meine Arbeit ...

dafür sag ich mal ganz platt: fetten, fetten Dank !!!! 

 

Zurück